Fotografie

In den Augen des Betrachters erwecken meine geschossenen Bilder stets den Eindruck, als seien sie mehr als nur ein Bild. Als gäbe es da immer noch ein Darüberhinaus, das zwar nicht abgebildet, das aber im Verborgenen mitschwingt. Ein Geheimnis, eine Besonderheit, eine zufällige Begegnung, eine nicht für möglich gehaltene Erkenntnis. – Eine ganze Geschichte, erzählt mit nur einem Knopfdruck!

Im Mittelpunkt meiner fotografischen Arbeit steht also die Erzählung und nicht die ästhetische Wirkung. Bildbearbeitung wird, wenn überhaupt, nur sehr dezent zum Einsatz gebracht. Anders lässt sich der Schwung eines Moment nicht festhalten, als in der seinen originären Sprache. Ist das Kunststück gelungen, dann sind die Grenzen des Bildes nur noch scheinbar. Aufgelöst durch ein Verständnis für das, was sich da am Ort des Geschehens abgespielt haben muss.Icon Wellen der édition littorale

 


» ZU DEN FOTOGALERIEN «